Geschichte

Meilensteine der Stuhlfabrik Benneckenstein

Montage eines Holzschrankes1911. Gründung des Schreinereibetriebes unter dem Namen Ließmann KG in Benneckenstein.

1974 bis 1989. Produktionstätigkeit als volkseigener Betrieb (VEB) als Stuhlfabrik Benneckenstein. Produktionsleitung bis ’89: Klaus Schröter.

1989. Klaus Schröter übernimmt die Produktionsstätte der Stuhlfabrik Benneckenstein mit 15 Mitarbeitern.

1997. Bau des neuen Produktions- und Verwaltungsgebäudes auf 4.500 qm Fläche.

2007. Über 70 Mitarbeiter produzieren eine Angebotspalette von über 7000 verschiedenen Einrichtungsmöbeln. SFB firmiert heute als GmbH.

Kataloge

                                                           akzente 4 files/inhaltsbilder/kataloge/katalog_akzente4_2015_rahmenlos.png Hier bestellen...